LG Electronics

LG Electronics

Website: http://www.lg.com/

Das Unternehmen wurde als Tochter der Lucky Chemical Industrial Co. als Goldstar Co., Ltd. 1958 gegründet und produziert Radios, Klimaanlagen, Fernseher, Kühlschränke, Waschmaschinen und Staubsauger. 1995 wurde Goldstar in LG Electronics umbenannt, wobei LG die Abkürzung von Lucky GoldStar ist. Oft findet man auch die Bezeichnung LGe, wobei das e für Electronics steht. Das aktuelle Firmenlogo wurde ergänzt durch die hinzugefügten Wörter Life’s Good – eine nachträgliche Deutungsmöglichkeit des Firmennamens als Abkürzung.

LG Electronics produziert Heimgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner, Staubsauger, Küchengeräte und Klimageräte. Im Juni 2014 kündigte LG Electronics den Start von smarten Geräten mit dem Messaging Service HomeChat für Korea an. Diese App unterstützt den koreanischen Chatdienst Naver, damit Gerätebesitzer miteinander chatten und Inhalte teilen, aber auch ihre Geräte über das Handy steuern können. Die Nutzer können Nachrichten mit Steuerbefehlen senden, um z.B. ihre Waschmaschine zu starten.

In Deutschland ist das Tochterunternehmen LG Electronics Deutschland mit Sitz in Ratingen seit 1976 tätig. 2010 beschäftigte die LG Electronics Deutschland GmbH 350 Mitarbeiter in den Bereichen Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Air Conditioning und Home Appliance. Die deutsche Tochtergesellschaft erzielte einen Umsatz von 1.024,28 Millionen Euro.